Zimbra in einem Mail Client einrichten

Wenn Sie Ihr Postfach in einem Client wie zum Beispiel Outlook oder Thunderbird einrichten wollen, gibt es verschiedene Wege dies zu machen. Sie können Ihr Postfach beispielsweise als IMAP, POP3 oder auch als Exchange-Konto einrichten (nur bei bestimmten Zimbra Dienstklassen möglich).

Postfach als POP3-Konto einrichten

Bevor Sie sich für ein Protokoll entscheiden, sollten Sie sich gedanken darüber machen was Sie mit dem Postfachen machen möchten, beispiele dazu wären folgende: wie viele Personen/Geräte werden das Postfach nutzen, möchte ich die Daten lokal haben oder lieber auf dem Server belassen und vieles mehr.

Bei dem Pop3-Protokoll werden die E-Mails vom Server heruntergeladen und auf Ihrem Gerät gespeichert, demnach ist das Protokoll ungeeignet wenn Sie es mit mehreren Personen oder auf mehreren Geräten nutzen möchten. Denn wenn eine E-Mail heruntergeladen wurde ist Sie ausschließlich über dieses Gerät abrufbar.

 

Postfach als IMAP-Konto einrichten

Bei dem IMAP Protokoll werden Ihre Daten auf dem Server gespeichert, somit haben mehrere Personen/Geräte Zugriff auf die E-Mails. Ebenfalls lassen sich dadurch einfacher Backups erstellen.

Anhand der folgenden Bilder erklären wir Ihnen wie Sie Ihr Konto in Outlook einrichten können.

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein und klicken Sie auf „Erweiterte Optionen“ und setzen Sie einen Haken bei „Ich möchte mein Konto manuell einrichten“. Klicken Sie nun auf „Verbinden“.

2. Wählen Sie nun einen Kontotyp aus. In diesem Beispiel wählen wir IMAP.

3. Tragen Sie nun die nötigen Daten wie im Bild ein und klicken Sie auf weiter (durch einen Klick auf das Bild öffnet sich eine vergrößerte Ansicht).

4. Schließen Sie die Einrichtung mit einem klick auf „OK“ ab.

5. Nun ist Ihr Konto erfolgreich eingerichtet und Sie können E-Mails versenden und erhalten.

Zimbra – Autodiscover für Exchange

Zimbra ~ – Autodiscover

 

Falls Sie einen  Zimbra-Server für Ihre Kollegen oder Kunden Administrieren, kann sich folgender Tipp lohnen. Damit Sie die Fragen nach den Server-Informationen wie Port und weiteres nicht mehr tausend mal beantworten müssen, lässt sich ein CNAME beziehungsweise Autodiscover für Ihre Domain eintragen damit die E-Mail Clients sich die Informationen zum Zimbra-Server selber holen.

CNAME einrichten

  1. Melden Sie sich in Ihrem DNS-Admin an und setzen Sie folgenden Record.
  2.  (Optional) Sollten Sie einen eigenen Mail-Server haben, müssen Sie noch folgenden SRV-Record setzen. Unter „Server“ tragen Sie natürlich Ihren eigenen Server ein.

Wenn Sie nun ein neues Postfach einrichten, werden alle weiteren nötigen Informationen automatisch Ihrem Client übermittelt.

Zimbra ZCO – Local Failure Notice

Zimbra 8.8.8 – Zimbra Local Failure Notice

Wenn Sie Zimbra mit dem Zimbra Connector for Outlook verwenden und folgenden Fehler erhalten, wäre die folgende Anleitung ein möglicher Lösungsansatz.

Fehlerbild

Betreff: Local Failure Notice
Priorität: Hoch

This e-mail was generated for technical support purposes.

Sync Type: Delta Sync
Sync Token (before request): 123890
Sync Token (most current): 123890
Store: Zimbra – Test User
Computer Name: Test User
ZCO Version: 8.8.7.1739
Server Version: 8.8.7_GA_1964
Error IDs:
id (5923) type(appointment)

 

Lösungsansatz

Um den Synchronisationsfehler zu beheben, muss der sogenannte „Sync Token“ auf einen Zeitpunkt vor der Fehlermeldung zurückgesetzt werden. Somit wird die Synchronisation bis zu einem gewählten Punkt zurückgesetzt und erneut durchgeführt. Um das zu machen, müssen Sie folgende Anleitung Schritt für Schritt nachverfolgen.

  1. Öffnen Sie Ihr Outlook und klicken Sie auf den Menüpunkt „Zimbra“. Wenn dieser Menüpunkt nicht vorzufinden ist, prüfen Sie bitte, dass Ihr Zimbra Connector for Outlook mindestens auf der Version „8.8.8“ ist.
  2. Klicken Sie nun unter „Support“ auf die Option „Token für Synchronisierung festlegen“.
  3. Wenn der Sync-Token laut Fehlermeldung vor dem Synchronisationsversuch beispielsweise 123890 betrug, tragen Sie nun 123800 ein und klicken Sie auf „OK“.
    „Betreff: Local Failure Notice
    Priorität: Hoch
    This e-mail was generated for technical support purposes.
    Sync Type: Delta Sync
    Sync Token (before request): 123890
    Sync Token (most current): 123890
    […]“.
    Nun sollte sich Ihr Outlook re-synchronisieren.
  4. Wenn sich Outlook nicht re-synchronisieren sollte, machen Sie Folgendes. Starten Sie Outlook neu und warten Sie ab, bis die standardmäßige Überprüfung und Synchronisation durchlaufen ist. Ob die Synchronisation durchlaufen ist, erkennen Sie an der untersten Leiste, in der Folgendes stehen sollte: „Alle Ordner sind auf dem neuesten Stand. Verbunden.“ Sollte die Fehlermeldung weiterhin bestehen, gehen Sie erneut 100 Tokens zurück, also auf die Position 123700, bis die Fehlermeldung nicht mehr auftaucht. Wir empfehlen, keine größeren Schritte als 100 Tokens auf einmal zurück zu gehen.

Outlook mit Zimbra nutzen

zimbra+outlook+desktop
Zimbra integriert sich mit dem Connector nahtlos in die meisten Outlook Versionen

Sie benutzen ein Zimbra / HKN Cloud Office Konto und möchten dieses gerne in Outlook einbinden? Dann stellt für dieses Unterfangen der „Zimbra Connector for Outlook“ (ZCO) ein mächtiges Werkzeug für sie dar. Denn in wenigen Schritten können Sie Ihr Konto samt E-Mails, Kalender, Kontakten und Aufgaben schnell und einfach in einbinden und synchronisieren. Das Synchronisieren von mit Ihnen geteilten Kalendern, Kontakten und Aufgabenlisten ist mittlerweile in der Zimbra Version 8.8.6 mit dem ActivSync möglich, mehr dazu wie Sie diese Funktion einrichten finden Sie hier in unserem Blogartikel.

Diese Versionen werden von Zimbra offiziell unterstützt

Folgende Outlook Versionen werden von Zimbra-Server ab Version 8.6 unterstützt.

  • 2003 mit SP3 oder neuer, 2007 mit SP 2 oder neuer, 2010 in 32 und 64 Bit Versionen, 2013 in 32 und 64 Bit Versionen und Outlook 2016.

„Outlook mit Zimbra nutzen“ weiterlesen

Zimbra Outlook Connector + Windows 10

Achtung beim Update auf Windows 10, wenn Du die 32 Bit Version von Outlook mit dem Zimbra-Connector verwendest. Es gibt vermehrt Meldungen, dass das Outlook dann gar nicht mehr startet. Die Fehlermeldung dazu lautet:

Microsoft Outlook kann nicht gestartet werden. Das Outlook-Fenster kann nicht geöffnet werden. Diese Ordnergruppe kann nicht geöffnet werden. Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten. Der Informationsdienst „LSMSSP.DLL“ kann nicht geladen werden. Überprüfen Sie, ob der Dienst installiert und konfiguriert ist.

 

Der Fehler ist bereits im Bugtracker registriert und an einem Patch wird gearbeitet. Den entsprechenden Case in der Zimbra Community findet Ihr unter:

http://community.zimbra.com/collaboration/f/1891/t/1139945

Der Workaround an dieser Stelle heißt: Installiere die 64 Bit Version von Outlook

Wenn Ihr Euch in den Verteiler für Informationen zu diesem Bug eintragen wollt, dann könnt Ihr das unter:

https://bugzilla.zimbra.com/show_bug.cgi?id=100650

Ordner Freigaben mit Outlook annehmen

Manchmal macht es Sinn, seine Mailordner an Dritte freizugeben. Nutzt der Dritte Outlook kann er die Freigabe ganz einfach annehmen, wenn der sein Zimbra / HKN Cloud Office Konto über den Outlook Connector installiert hat. Dafür öffnet man einfach die Freigabe E-Mail, klickt auf Zimbra und akzeptiert durch einen Klick auf den grünen Haken die Freigabe. Danach erscheint der Ordner in der Linken Navigation. „Ordner Freigaben mit Outlook annehmen“ weiterlesen

Zimbra / HKN Cloud Office am Mac

Auf Mac-Systemen funktioniert es leider nicht, Zimbra / das HKN Cloud Office als Exchange Konto einzurichten. Da es keinen Connector gibt, muss man die Synchronisation von E-Mail (via IMAP), Kalender und Erinnerungen (via CalDAV) sowie Adressbüchern (via CardDAV) einzeln einrichten. Dafür kann man danach aber die nativen Apple Programme für E-Mail, Kalender und Erinnerungen nutzen. „Zimbra / HKN Cloud Office am Mac“ weiterlesen